Training wieder aufgenommen!


Wir können endlich wieder Trainieren!
Vorerst zur Einführen von 18:00 -19:00 Uhr für alle möglichst mit Dobok.
Trainiert wird nur im Freien bei schönem Wetter. (genaueres einfach erfragen)
Aufgeteilt wird in max. 4 Kleingruppen je nach Teilnehmer.

Dojang ist und bleibt weiterhin geschlossen.

Bitte unten stehendes durchlesen und beachten!




Gesundheitszustand

  • -Liegt eines der folgenden Symptome vor, sollte die Person dringend zu Hause bleiben bzw. einen Arzt aufsuchen: Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome.
  • Das gleiche Vorgehen gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.

An- und Abreise

  • Die Teilnehmer reisen möglichst zu Fuß, mit dem Fahrrad oder in privaten PKW einzeln in Sportkleidung an. Fahrgemeinschaften sind zu vermeiden.
  • Ankunft am Sportgelände frühestens zehn Minuten vor Trainingsbeginn.
  • Alle Teilnehmer kommen bereits umgezogen auf das Sportgelände oder müssen sich direkt am Platz umziehen.
  • Der Zugang/Verlassen zum/vom Trainingsgelände ist – wenn möglich – so zu gestalten, dass kein Stau, bzw. keine Menschansammlungen entstehen.
  • Begleitpersonen sollten dem Training möglichst nicht beiwohnen. Ansonsten ist auf Einhaltung der Abstandsregeln zu achten.
  • Verlassen des Sportgeländes direkt nach dem Training; das Duschen erfolgt zu Hause.
  • Bei einer Abreise mit dem PKW erfolgt nach dem Training der Wechsel von durchnässten oder verschwitzten Kleidungsstücken im Fahrzeug.

Hygiene-Maßnahmen

  • -Keine körperlichen Begrüßungsrituale durchführen
  • -Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt worden ist.
  • -Vermeiden von Spucken und von Naseputzen auf dem Feld.
  • Abstand von mindestens 1,5 bis 2 Metern bei Ansprachen und Trainingsübungen.

2020-02-10 Zeitungsberichte kommen Schlag auf Schlag

QUELLE Infranken.de (Kitzinger Zeitung)
Fotos von uns ergänzt!



Der Landkreis Kitzingen ist ganz schön sportlich

„Der Landkreis ist ganz schön sportlich, das wird am heutigen Abend besonders deutlich“, stellte Landrätin Tamara Bischof in der Jugendkreissportlerehrung in Kitzingens Alter Synagoge fest. Denn sie konnte zusammen mit der Kreisvorsitzenden der bayerischen Sportjugend (bsj), Alexandra Rügamer, sowie Schützengaujugendleiter Frederick Wolf, 26 Einzelsportler und 16 Mannschaften und damit 180 Jugendliche auszeichnen.
Landrätin Tamara Bischof (von links) gratulierte den Segnitzer U18-Europameistern Julian Schiffler und Fabio Lauck, mit ihnen freuten sich die bsj-Vorsitzende Alexandra Rügamer und der Schützengau-Jugendleiter Frederick Wolf. Foto: Hartmut Hess

„Der Landkreis ist ganz schön sportlich, das wird am heutigen Abend besonders deutlich“, stellte Landrätin Tamara Bischof in der Jugendkreissportlerehrung in Kitzingens Alter Synagoge fest. Denn sie konnte zusammen mit der Kreisvorsitzenden der bayerischen Sportjugend (bsj), Alexandra Rügamer, sowie Schützengaujugendleiter Frederick Wolf, 26 Einzelsportler und 16 Mannschaften und damit 180 Jugendliche auszeichnen.

„Ihnen ist es gelungen, in nationalen und internationalen Wettkämpfen große Erfolge zu feiern“, bescheinigte Bischof den jugendlichen Sportlern. Von Leichtathletik über Schwimmen bis zu Gewichtheben und Voltigieren waren viele Sportarten vertreten. Traditionell sahnten die Garde- und Schautänzer sowie die Segnitzer Faustballer ordentlich ab, auch Judokas konnten viele Erfolge feiern.

Anstecknadel in Gold verliehen

Die Anstecknadel in Gold verlieh Tamara Bischof an die Segnitzer Fabio Lauck und Julian Schiffler, die mit der U18-Nationalmannschaft Europameister im Feldfaustball geworden waren. Ein weiteres „Gold“ gab es für Nikola Pavlovic vom TSV/DJK Wiesentheid, die sich im Teakwon-Do-Formenlauf den Deutschen Meistertitel gesichert hatte. Zudem waren auch Mannschaften des Kitzinger Armin-Knab-Gymnasiums und des Münsterschwarzacher Egbert-Gymnasiums unter den Geehrten, was Tamara Bischof freute und brach eine Lanze für den Schulsport.

Sie bedauerte, dass immer schwieriger werde, den Schwimmunterricht permanent anbieten zu können, weil die Hallenbad-Kapazitäten oft nicht ausreichen. „Es sollte jeder in der Schule Schwimmen lernen“, sagte Tamara Bischof und sie bekundete das Ansinnen des Landkreises, noch mehr Schwimmkurse anzubieten. „Sie stehen heute zu Recht im Rampenlicht“, wandte sich die Landrätin an die Geehrten und sie dankte der bsj für die Organisation des Abends.

Landrätin lobt Trainingsfleiß

Alexandra Rügamer begrüßte neben dem BLSV-Kreisvorsitzenden Josef Scheller, die bsj-Bezirksvorsitzende Ute Braun, Gauschützenmeister Siegfried Weinig, Schulrat Veit Burger, sowie die Sportreferenten Manfred Marstaller (Stadt Kitzingen) und Stefan Wolbert (Landkreis).

Sie betonte die Zielstrebigkeit, Trainingsfleiß und Leistungswillen der Geehrten und zollte auch den vielen Trainern, Betreuern und Funktionären in den Vereinen und Verbänden ihre Anerkennung. Im Landkreis würden sich über 120 Sportvereine mit über 38 000 Mitgliedern um das tägliche Brot des Sports kümmern und in den Vereinen fänden die Sportler oft auch ein geselliges Zuhause.

Wertschätzung gegenüber den Jugendsportlern

Hunderte Ehrenamtliche würden ihre Sportarten traditionsbewusst, aber auch modern betreuen. In seinem Schlusswort äußerte Frederick Wolf seine Wertschätzung gegenüber den Jugendsportlern. „Solche Erfolge zeigen uns, dass wir mit der Jugendförderung das richtige tun“, erklärte der Jugendleiter des Schützengaus. Frederick Wolf wünschte allen Sportlern ein verletzungsfreies und von Erfolgen gekröntes Jahr 2020 und ein Wiedersehen bei der nächsten Jugendkreissportlerehrung.

Die Jugendkreissportlerehrung umrahmte Anne Stolper mit mehreren Liedvorträgen. Alexandra Rügamer wies darauf hin, dass es einen bebilderten Rückblick des Abends aus der bsj-Homepage, Facebook sowie auf Instagram gebe.

Namensliste Jugendkreissportlerehrung
I. Jugendliche Einzelsportler
Anstecknadel in Bronze und Urkunde: Emma-Lina Conrad (Judoclub Dettelbach, 3. Platz Bayer. Meisterschaft Judo U15 +63kg), Finn Döbrich (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 50 m-Lauf + Weitsprung M10), Katharina Fischer (KSV Kitzingen, 2. Platz Bayer. Meisterschaft Gewichtheben – Mehrkampf Jg. 2004), Ferdinand Eitel (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 100m Rücken (Langbahn) Jg. 2009), Kevin Friemelt (AMC Kitzingen, 2. Platz Bayer. Meisterschaft Endlauf Jugendkartslalom), Diego Guzman (TV 1861 Marktbreit, 1. Platz Fränkische Meisterschaft Geräteturnen männlich AK12/13), Finn Hauk (SV-DJK Schwarzenau, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft Schlagball + Hochsprung AK M11), Melina Keßelring (JTSC Dettelbach, 2. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Schüler – Garde Solo Maxis), Nikolas Körting (Judoclub Dettelbach, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft Judo U10), Leevi Lahr (Judoclub Dettelbach, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft Judo U10), Michelle Mix (TSV-DJK 1905 Wiesentheid, 3. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Schau Solo), Benedikt Reißmann (Judoclub Dettelbach, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft Judo U12), Jan Schleicher (Judoclub Dettelbach, 3. Platz Bayer. Meisterschaft Judo U18 +90kg), Anton Schmitt-Raiser (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 50 m Freistil + 100 m Lagen (Kurzbahn) Jg. 2007).
Anstecknadeln in Bronze mit der Zahl „5“ und Urkunde: Noel Kohles (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 200 m Rücken (Langbahn) Jg. 2005).
Urkunden für wiederholte Auszeichnungen in Bronze: Elena Harbauer (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 100 m Freistil (Kurzbahn) Jg. 2004), Julia Gabriel (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 50 m Schmetterling, 100 m Rücken, 100 m Lagen, 200 m Rücken, 200 m Lagen (Kurzbahn) und 50 m Brust, 400 m Freistil, 50 m Rücken, 50 m Schmetterling, 100 m Freistil, 50 m Freistil (Langbahn) Jg. 2007), Lukas Mog (Judoclub Dettelbach, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft Judo U12), Lina Zellat (TG Kitzingen, 1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 100 m Rücken, 200 m Freistil, 50 m Rücken, 200 m Rücken, 50 m Schmetterling, 100 m Freistil, 50 m Freistil (Langbahn) und 100 m Rücken, 100 m Freistil, 200 m Rücken, 50 m Freistil (Kurzbahn) Jg. 2009).
Anstecknadel in Silber und Urkunde: Pascal Dominé (TSV-DJK 1905 Wiesentheid, 2. Platz Deutsche Kampfsportmeisterschaft Taekwon-Do Kampf/Formenlauf, Luca Radina (TSV-DJK 1905 Wiesentheid, 2. Platz Deutsche Kampfsportmeisterschaft Taekwon-Do Kampf), Julian Friemelt (AMC Kitzingen, 3. Platz Deutsche Meisterschaft Kartslalom), Madita Müller (JTSC Dettelbach, 1. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Schüler – Garde Solo Maxis).
Anstecknadel in Gold und Urkunde: Fabio Lauck (TV Segnitz, 1. Platz Europameisterschaft im Feldfaustball mit der Deutschen Nationalmannschaft U18), Nikola Pavlovic (TSV-DJK 1905 Wiesentheid, 1. Platz Deutsche Kampfsportmeisterschaft Taekwon-Do Formenlauf), Julian Schiffler (TV Segnitz, 1. Platz Europameisterschaft im Feldfaustball mit der Deutschen Nationalmannschaft U18).
II. Jugendliche Mannschaften
Anstecknadeln in Bronze und Urkunde: JTSC Dettelbach (2. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Marsch mit Kristin Förster, Sophia Köllner, Viktoria Seifert, Jasmin Schmied, Nadine Kieser, Julia Mangold, Angelina Knorr, Eva Schöps, Katharina Thauer, Linda Dracher, Saskia Möhrlein, Mirja Winzenhörlein, Sophie Reinfelder, Cecile Hardt, Rabea Rehäuser); TG Kitzingen (1. Platz Unterfränk. Meisterschaft 4x 50m Freistil (Kurzbahn) offene Wertung mit David Weinig, Noel Kohles, André Baumann, Elena Harbauer); TV Marktsteft (1. Platz Bayer. Landesligameisterschaft Handball männliche A-Jugend mit Julian Bischoff, Felix Bischoff, Franz Wolf, Tobias Seitz, Max Stark, Christoph Wendel, Oliver Cronau, Tim Etzelmüller, Nico Baumann, Lukas Haag, Christoph Mölter, Paul Siegl, Luca Matern, Marcel Kwias, Max Nowack, Christoph Deppisch); Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach (1. Platz Fränkische Meisterschaft Voltigieren mit Lavinia Betz, Christina Göllner, Anna Krämer, Leonie Blaß, Samira Schöfer, Helen Volk, Anila Zehnder, Mona Schwanfelder); TV Segnitz (3. Platz Bayer. Meisterschaft Feld-Faustball weibliche Jugend U14 mit Elena Klein, Luisa Peter, Anna Lauck, Tina Hellfritsch, Marlene Wagner, Fiona Rebhan); TSV-DJK 1905 Wiesentheid (4. Platz Deutsche Meisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Modern Magic Passion mit Lara Bräutigam, Dafine Grunasi, Emma Hartmann, Alina Jänsch, Emily Koos, Anna Krämer, Jennifer Laudenbach, Michelle Mix, Celine Rößner, Zoe Ruppert, Hanna-Luisa Schäffel, Emily Troll, Elif Vurmaz, Luna Weber, Alicia Weichsel, Anila Zehnder); TSV-DJK 1905 Wiesentheid (2. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Schüler – Schau Duo mit Luisa Mertins & Vanessa Tissen); TSV-DJK 1905 Wiesentheid (3. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Schüler – Freestyle Magic Fairies mit Isabell Diez, Isabell Dreßel, Charlotte Druckenbrod, Marleen Felton, Inka Flagge, Anna Hildmann, Anna Kriegisch, Amelie Ley, Luisa Mertins, Ronja Schneider, Angelina Strikunoqw, Vanessa Tissen, Paula Trump, Amelie Warta).
Anstecknadeln in Silber und Urkunde: Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen (1. Platz Landesfinale der Bayer. Schulen Tischtennis Jungen WK II mit Niklas Vogt, Mirko Winzenhörlein, Dominik Kleinschrodt, Timo Pollithy, Kilian Hartner, Felix Lenz, Timo Philipp); TV Segnitz (2. Platz Deutsche Meisterschaft Feld-Faustball männliche Jugend U18 mit Fabio Lauck, Andreas Kaemmer, Leon Mark, Julian Schiffler, Moritz Lutzenberger, Johann Schneider); TV Segnitz (1. Platz Bayer. Meisterschaft Feld-Faustball weibliche Jugend U16 mit Tina Hellfritsch, Antonia Hager, Elena Klein, Vivien Hünlein, Esther Beck, Nora Meuschel, Milena Rebhan); TV Segnitz (1. Platz Bayer. Meisterschaft Hallen-Faustball männliche Jugend U16 mit Fabio Lauck, Andreas Kaemmer, Leon Mark, Julian Schiffler); TSC Volkach (1. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Schüler – Polka Glitzerfischli mit Nele Richter, Mia Just, Felicitas Zobel, Lena Fuchs, Alica Buchert, Anna Leckel, Sarah Martin, Finja Seger, Marie Helbig, Eva Wolf, Lea Karbacher, Felicia Kornell, Franziska Bub); TSC Volkach (1. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Polka Meefischli mit Johanna Fackelmann, Amelie Mangold, Jana Mayer, Lea Marquard, Vanessa Reuther, Thalia Schmitt, Angelina Seiler, Paula Stenzhorn, Tabea Weingärtner, Chiara Weis); TSV-DJK 1905 Wiesentheid (1. Platz Bayer. Meisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Schau Duo mit Alicia Weichsel & Celine Rößner).
Anstecknadeln in Gold und Urkunde: JTSC Dettelbach (5. Platz Europameisterschaft Garde- und Schautanz Schüler – Marsch Muskatzinchen mit Emilia Hardt, Melina Keßelring, Madita Müller, Alicia Reuss, Magdalena Dienesch, Käthe Gerbig, Celina Gringel, Lea Beck, Annika Hofmann); TSV-DJK 1905 Wiesentheid (4. Platz Europameisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Schau Duo mit Emily Koos, Emily Troll); TSV-DJK 1905 Wiesentheid (3. Platz Europameisterschaft Garde- und Schautanz Jugend – Freestyle Magic Melody mit Lara Bräutigam, Dafine Grunasi, Emma Hartmann, Blinera Haziri, Alina Jänsch, Emily Koos, Michelle Mix, Celine Rößner, Zoe Ruppert, Jana Schulz, Emily Troll, Elif Vurmaz, Alicia Weichsel, Anila Zehnder).

 

2020-01-24 Sportlerehrung

Die erfolgreichen Einzel- und Mannschaftssportler wurden bei der Ehrung vom Markt Wiesentheid ausgezeichnet. Foto: Andreas Stöckinger @ inFranken.de

Es dominierte zwar der Nachwuchs bei der Sportlerehrung des Marktes Wiesentheid, bei dem auch die Erwerber der Sportabzeichen ihre Plakette erhielten.

Die besonderen Preise gingen jedoch an drei Personen, die nicht mehr ganz jugendlich sind. So wurde der für den FC Geesdorf startenden Ultraläuferin Marika Heinlein eine besondere Ehre zuteil: Sie durfte sich in das Goldene Buch des Marktes eintragen.

Bürgermeister Werner Knaier und der Sportausschuss des Gemeinderats hatten das aufgrund der großen und langjährigen Erfolge der Sportlerin beschlossen. „Für unsere Ausnahmesportlerin haben wir uns was besonderes ausgedacht“, sagte Knaier.

Ultra-Läuferin Marika Heinlein durfte sich bei der Sportlerehrung des Marktes Wiesentheid ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen. Foto: Andreas Stöckinger @ inFranken.de

Er zeichnete zudem Reinhilde und Siegfried Schmiedl aus. Das Ehepaar gilt seit nahezu 40 Jahren beim TSV/DJK Wiesentheid als Motor beim Sportabzeichen. Beide hatten im vergangenen Jahr noch einmal die Leitung übernommen. 75 junge und ältere Sportler legten zuletzt die Prüfungen ab. Nun geben sie ihr Amt an Uli Drexelius weiter. Bürgermeister Knaier bedankte sich bei Reinhilde und Siegfried Schmiedl mit einem Präsent.

Eine besondere Auszeichnung hatte Bürgermeister Werner Knaier für Reinhilde und Siegfried Schmiedl. Das Ehepaar war 40 Jahre lang der Motor beim Sportabzeichen in Wiesentheid. Foto: Andreas Stöckinger @ inFranken.de

Bei den Geehrten der Einzelsportlern und Mannschaften waren wieder viele Sportskanonen dabei, die schon in den letzten Jahren erfolgreich waren.

Diese Sportler wurden geehrt:

Marika Heinlein: 1. Platz Bayerische Meisterschaften 100 Kilometer Lauf, 1. Platz Deutsche Meisterschaften im Sechs-Stundenlauf, 3. Platz Weltmeisterschaften im 24 Stundenlauf AK 55

Gerhard Tallner: 2. Platz Bayerische Meisterschaften Gewehr, 1. Platz Bayerische Meisterschaften Luftgewehr Mannschaft, 1. Platz Bayerische Meisterschaften Liegendkampf Mannschaft.

Hanna Brendler: 1. Platz Fränkische Meisterschaften der Vielseitigkeit Mannschaft.

Stefan Burlein: 1. Platz Unterfränkische Meisterschaften Tennis Herren 40.

Benedikt Burlein: 1. Platz Unterfränkische Meisterschaften Tennis Herren B.

Martin Skorepa: 1. Platz Deutsche Meisterschaften Taekwon-Do, 2. Platz Grand Champion Deutsche Meisterschaften.

Nikola Pavlovic: 1. Platz Bayerische Meisterschaften Taekwon-Do. 1. Platz Deutsche Meisterschaften.

Luca Radina: 2. Platz Deutsche Meisterschaften Taekwon-Do.

Pascal Domine: 3. Platz Bayerische Meisterschaften Taekwon-Do; 2. Platz Deutsche Meisterschaften.

TSV/DJK 05 Wiesentheid: 1. Platz Fränkische Meisterschaft Taekwon-Do Mannschaft.

Michelle Mix: 3. Platz Bayerische Meistschaften Jugend Schau Solo.

Tanz-Duo Emily Troll und Emiliy Koos: 2. Platz Bayerische Meistschaften im Jugend Schau Duo, 3. Platz Deutsche Meisterschaften.

Tanz-Duo Alicia Weichsel und Celine Rößner: 1. Platz Bayerische Meistschaften Jugend Schau Duo.

Tanz-Duo Luisa Mertins und Vanessa Tissen: 2. Platz Bayerische Meistschaften Schüler Schau Duo.

Tanz-Duo Leoni Hanauer und Stefanie Schnepf: 1. Platz Bayerische Meistschaften Hauptklasse Schau Duo.

TSV/DJK 05 Wiesentheid Gardetanzgruppe: 1. Platz Bayerische Meisterschaften Jugendklasse Freestyle, 2. Platz Deutsche Meisterschaften Magic Melody, 3. Platz Europameisterschaften, Hauptklasse Freestyle.

TSV/DJK 05 Wiesentheid: 2. Platz Deutsche Meisterschaften.

Magic Angels: 3. Platz Europa Meisterschaften.

Nikolaus-Fey-Mittelschule: 1. Platz Kreismeisterschaften Leichtathletik Mädchen IV, 3. Platz Kreis Meisterschaften Leichtathletik Jungen III/2, 2. Platz Bezirksmeisterschaften Schulhandball Mädchen, 3. Platz Bezirksmeisterschaften Schulhandball Jungen.

Sportabzeichen beim TSV/DJK Wiesentheid:

Das Sportabzeichen legten beim TSV/DJK Wiesentheid ab: Johanna De Mey, Eva Dittrich, Mia Dittrich, Pascal Domine, Ulrich Drexelius, Marion Elflein, Matthias Elflein, Noah Elflein, Sophie Elflein, Eva, Florian  und Jutta Fehlbaum, Emilio Frank, Brigitte, Dominik und Georg Hahn, Lia Haubenreich, Milo und Shari Heining, Mira Hergeth, Benjamin Höher, Tim Hügelschäfer, Lucy Jahrsdörfer, Harald Klein, Werner Knaier, Bettina Knöchlein, Dagmar Konrad, Georg Lange, Stefan Langer, Andreas Laudenbach, Lilo und Magda Löffler, Elisa Lutz, Peter Martin, Luisa Mertins, Laurin und Melina Ott, Cara, Melanie und Zoe Peschke, Luca Radina, Margarete Reen, Robin Reimche, Sophia Röhm Daniel und Dominik Röll, Liv Schmidt, Reinhilde und Siegfried Schmiedl, Marc-Luca Schmitt, Florian und Julia Schneider, Maximilian Schneider, Viola Schneider, Hanna Schulz, Andreas und Birgit Sinning, Martin Skorepa, Amelie, Annette und Jonas Spath, Christian Sturm, Sara Tetzlaff, Vanessa Tissen, Paula Trump, Lea und Melanie Vollmayer, Elmar Wächter, Jakob und Joachim Warta, Eckhard Wende, Finn Wenzel, Björn Wobb, Rudolf Zimmermann.

Quelle: inFranken.de


Bayerischer Meister


Zwei Teilnehmer des TSV/DJK Wiesentheid 05 waren bei der 25. offenen bayerischen Meisterschaft im Traditionellen Taekwon-Do sehr erfolgreich.
Die Meisterschaften werden in vier Disziplinen, Formenlauf, Freikampf, Einschrittkampf und Bruchtest ausgetragen. Nikola Pavlovic und Pascal Dominé mussten sich jeweils als jüngste Teilnehmer in ihrer Altersgruppe beweisen und wussten auch gegen höher graduierte und erfahrenere Konkurrenten überzeugen.
Im Formenlauf stand Pascal als Dritter auf dem Treppchen, Nikola wurde Erster und damit Bayerischer Meister in dieser Disziplin. In der Wertung über alle Disziplinen wurden beide in der jeweiligen Altersklasse 6. (Nikola), bzw. 5. (Pascal)
In Summe haben die Beiden, auch dank ihren Trainern Martin Skorepa und Georg Lange, Wiesentheid mit einer Gold- und einer Bronzemedaille würdig vertreten.


Beitrag by Stefan