Taekwon-Do?


Taekwon-Do ist eine koreanische Kampfkunst

  • TAE        – steht für Fuß, 

  • KWON   – steht für Faust,

  • DO         – steht für den Weg, hier ist der Weg des Geistes gemeint.

background4

Obwohl Taekwon-Do für den laienhaften Betrachter große Ähnlichkeit mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwon-Do-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt. Im Taekwon-Do dominieren Fußtechniken deutlicher als in vergleichbaren Kampfsportarten.

Taekwon-Do ist ein Sport für alle und kann in jedem Alter erlernt werden.

Durch kontinuierliches Training und bewusste Ausübung dieser Disziplinen sollen die Taekwondoins, so werden alle Taekwon-Do-Betreibenden genannt, ihren Geist schulen. General Choi Hong Hi, der Begründer des ursprünglichen Taekwon-Dos, hat dies in fünf zu erreichenden Zielen zusammengefasst, die als „Grundsätze des Taekwon-Do“ gelten

Ye-Ui – die Höflichkeit
Yom-Chi – die Integrität
In-Nae – das Durchhaltevermögen
Guk-Gi – die Selbstdisziplin
Beakjul-bool-gol – die Unbezwingbarkeit